Logo
Logo
Logo

Das Rosen-Methode Movement

Sie bewegen sich zu wenig oder nur eingeschränkt mit Schmerzen? Sie wollen Ihre verspannten Schultern lockern, etwas für Ihren Rücken oder Ihre Gelenke tun und insgesamt beweglicher werden? Mit den gezielten Übungen beim Rosen-Movement bewegen wir uns mit Leichtigkeit und erzielen gleichzeitig einen tiefgehenden Effekt. Das Rosen-Movement findet in der Gruppe zu Musik statt.

Das Rosen-Methode Movement

Sie bewegen sich zu wenig oder nur eingeschränkt mit Schmerzen? Sie wollen Ihre verspannten Schultern lockern, etwas für Ihren Rücken oder Ihre Gelenke tun und insgesamt beweglicher werden? Mit den gezielten Übungen beim Rosen-Movement bewegen wir uns mit Leichtigkeit und erzielen gleichzeitig einen tiefgehenden Effekt. Das Rosen-Movement findet in der Gruppe zu Musik statt.

Was bewirkt das Rosen-Methode Movement?

Durch die gezielten Übungen beim Rosen-Movement werden verspannte oder eingefrorene Regionen im Körper erreicht, die Muskeln können sich entspannen. Die Gelenke werden systematisch bewegt und die Beweglichkeit kann sich steigern. Schwingende, federnde und fließende Bewegungen, von langsam bis dynamisch, trainieren Muskeln und Faszien. Verspannte, verkürzte Muskeln werden sanft gedehnt und spezielle Übungen für den Brustkorb schaffen Raum für eine befreite Atmung.

Bewegung "schmiert" die Gelenke!

gelenk

Bildung von Gelenkflüssigkeit fördern

Bewegung fördert die Bildung von Gelenkflüssigkeit (Synovialflüssigkeit). Diese „schmiert“ unsere Gelenke und versorgt die Knorpel mit Nährstoffen. Wenn ein Gelenk nicht bewegt wird, oder nur in einem eingeschränkten Maß genutzt wird, produziert der Körper weniger bzw. keine Gelenkflüssigkeit. Fehlt die Gelenkflüssigkeit, können die Knorpel rauh werden und eine Abnutzung (Arthrose) kann die Folge sein. Jede Bewegung wird dann schmerzhaft, und oftmals entsteht dadurch ein Teufelskreis: man vermeidet Bewegung, um den Schmerz zu umgehen, macht das Problem dadurch aber noch schlimmer.

Beim Rosen Movement bewegen wir unsere Gelenke systematisch, lernen, das gesamte mögliche Bewegungsausmaß des Gelenks wieder zu nutzen (im Rahmen der eigenen Möglichkeiten) und so eine ausreichende Versorgung der Gelenke durch Gelenkflüssigkeit anzuregen.

Was ist das Besondere am Rosen-Movement?

In einer entspannten Atmosphäre steht die Freude an der Bewegung im Vordergrund, ohne Leistungsdruck, ohne Vergleiche, ausgehend von den eigenen Möglichkeiten. Die Leichtigkeit in den Rosen-Movement Übungen und die inspirierende Musik machen Lust auf Bewegung und verbessern das Körpergefühl. Die Beweglichkeit wird gesteigert und der Körper kann sich aufrichten. Durch die achtsam durchgeführten Übungen wird die eigene Körperwahrnehmung gefördert. Dynamischere Passagen bringen Schwung in die Bewegung und die eigene Vitalität und Lebensfreude können sich entfalten.

Wie läuft ein Rosen-Movement Kurs ab?

Ein Rosen-Movement Kurs dauert 60 Minuten. Die Teilnehmer(innen) tragen bequeme lockere Kleidung und je nach Boden leichte Turnschuhe oder dicke Socken/Stoppersocken. Die folgenden fünf Übungsphasen bilden das Grundgerüst einer Movement-Stunde.

Klicken Sie die Tabs für mehr Informationen.
Wir beginnen mit einfachen lockeren Bewegungen, wärmen die Muskelfasern auf und bringen den Kreislauf in Schwung. Die Gelenke werden bewegt, und die oftmals „flache“ Atmung bekommt durch spezielle Übungen für den Brustkorb und den Zwerchfell-Bereich mehr Raum.

Mit aktiven und passiven Dehnübungen werden die aufgewärmten Muskeln sanft gedehnt. Verkürzte oder verspannte Muskeln, Sehnen und Bänder können elastischer werden und die Durchblutung wird angeregt.

Es folgen Übungen für den Beckenbereich und die unteren Extremitäten. Becken und Hüftgelenke werden lebendig, die Beine in Schwung gebracht und auch die oft wenig beachteten Füße bekommen wohltuende Bewegungsimpulse.

Der ganze Körper ist nun aufgewärmt, gedehnt, die Gelenke sind geschmeidig. Wir setzen jetzt die einfacheren Bewegungen aus der Aufwärmphase zu spielerisch tänzerischen Abläufen zusammen und bewegen uns durch den Raum. Dies können einfache Schritte oder Schrittfolgen sein, die Koordination von Schritten und Armbewegungen, bis hin zum beschwingten „durch-den-Raum-tanzen“.

Die Teilnehmer legen sich nun auf eine Matte oder Decke am Boden, und es folgt die Entspannungs-Phase. Langsame, achtsame Bewegungen im Liegen, insbesondere für den unteren Rücken, und auch für die gesamte Wirbelsäule sowie den Oberkörper runden die Stunde ab, und versetzen die Teilnehmer in eine wohltuende Entspannung.

Wussten Sie, dass Dehnübungen Herz- und Blutgefäße vor Schäden schützen können?

Dehnübung beim Rosen-Movement

Wissenschaftler der Universität Mailand fanden heraus, dass regelmäßige Dehnübungen neben der positiven Wirkung auf die Muskulatur auch dabei helfen, Blutgefäßerkrankungen vorzubeugen. Die Übungen, so der Studienbericht, bewirkten eine Reduktion der Steifigkeit der Blutgefäße, diese wurden elastischer. Ebenfalls hat sich während der Studie bei den Teilnehmern die Durchblutung verbessert, und insgesamt stellte sich eine positive Wirkung auf den Blutdruck ein. Wichtig jedoch ist, dass die Dehnübungen regelmäßig durgeführt werden, fanden die Forscher heraus, da der Effekt sonst schnell wieder nachlässt.

Wo finden Rosen-Methode Movement Kurse statt?

Ich gebe Rosen-Movement Kurse im Raum Gütersloh und Bielefeld.

Momentan biete ich anstelle der persönlichen Kurse 2 Online-Kurse pro Woche an über die Video-Plattform ZOOM, montags und mittwochs jeweils um 19:00 Uhr. Sie brauchen lediglich einen Computer, Laptop, Tablet oder ein Smartphone und können die ZOOM-App kostenlos herunter laden. Die Bedienung ist einfach und ich helfe gerne telefonisch mit dem Set-Up. Dies ist eine tolle Möglichkeit, dass wir uns während Corona sicher miteinander bewegen und auch austauschen können.

Zoom Online-Kurs

Aktuell finden meine
Movement-Klassen
online statt.

Was berichten Teilnehmer der Rosen-Movement Kurse?

Teilnehmer beim Rosen-Movement berichten regelmäßig, dass sie sich nach dem Kurs rundum wohl fühlen in ihrem Körper, und dass ihnen die Bewegungen einfach guttun. Manche fühlen sich angenehm ruhig nach dem Kurs und empfinden eine Wärme, andere berichten, dass sie sich beweglicher, aufrechter und mehr im Kontakt mit sich selbst fühlen. Sich regelmäßig zu treffen und miteinander zu “moven” bringt Freude, tut gut und verbindet. 

Ulrike Portrait_20181103_0429a
Ulrike Weiss
Zertifizierte Rosen-Methode Bewegungslehrerin

„Ich liebe es, das Rosen Movement zu unterrichten, zu sehen, wie die Teilnehmer sich bewegen, anfangen, sich mehr zu spüren, mehr und mehr Freiheit in den Bewegungen finden und vor allem die Freude, durch den Raum zu tanzen.”

Aktuelle Veranstaltungen

Fühle Dich wohl in Deinem Körper

Buche eine Stunde Rosen-Methode Movement, erlebe die Freude an der Bewegung und ermögliche Deinem Körper mehr Beweglichkeit.